Hilfe, ich habe einen Mac!

So, es war (mal wieder) soweit: Windows soll weg. An dem Punkt war ich schon häufiger in den vergangenen Jahren angelangt, aber anders als sonst, sollte nicht Linux der Nachfolger werden…

Nein, diesmal sollte es ein Mac werden – genau genommen ein Mac Mini (für den Anfang). Ich habe schon länger mit einem Mini geliebäugelt, aber als Apple das neue Modell („Unibody“) im Juni auf den Markt brachte, war dann endgültig die Entscheidung gefallen…
Zugegeben: nicht mal das Einstiegsgerät von Apple ist ein Schnäppchen. 766,99 EUR muss man bei Amazon berappen, ob einen angebissenen Apfel zu bekommen. Gut ist aber, dass die Geräte nicht viel an Wert verlieren. Sollte es nix werden mit dem Mac, läßt er sich noch relativ verlustarm wieder verticken…

In der letzten Woche ist dann das neue Spielzeug Arbeitsgerät gekommen. Obwohl ich es hasse, meinen Computer neu einzurichten und alles neu zu installieren, war dieser Prozess diesmal von einer gewissen Abenteuerlust geprägt.

Nach den ersten Stunden hatte sich meine Vermutung dann bestätigt: ein Mac ist auch nur ein PC 😉

Bin gespannt, ob es für eine „feste Beziehung“ reicht…

2 Kommentare

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.