Endlich funkt das „HackBook mini“ im WLAN

Vor ein paar Tagen hatte ich ja geschrieben, wie ich auf einem Netbook Mac OS X installiert habe. War keine große Sache, grundsätzlich eine problemlose Installation. Aber leider wurde nicht die komplette Hardware unterstützt. Ausgerechnet mit dem eingebauten WLAN-Modul (Atheros AR5BXB63) des Samsung NC10 kannte Mac OS X keine Gnade. Also musste eine Alternative her. In Foren wurden u.a. die Module „DW 1490“ von Dell vorgeschlagen. Also, ab ins virtuelle Auktionshaus und …3..2..1…meins!

Für 9,99 $ ging die WLAN-Karte von Goshen, IN (USA) auf die lange Reise nach Ostfriesland. Ich war gespannt, denn diese Auktion war eine kleine Premiere: ich hatte noch nie etwas aus Übersee bestellt. Heute kam dann wohlgehalten ein luftgepolsterter Umschlag an, und so konnte ich mich gleich ans Werk machen.

Das Gehäuse des Samsung NC10 muss komplett geöffnet werden, damit man an das WLAN-Modul gelangt. Deshalb sei vielleicht mal gesagt, dass ich es nicht jedem zum Nachmachen empfehle. Man sollte schon etwas Erfahrung im Hardwareschrauben haben…

Hat man alle Schrauben gelöst und das Gehäuse „aufgeknackt“, läßt sich das WLAN-Modul durch Lösen einer letzten Schraube und Trennen der beiden Kabel entfernen und austauschen. Beim Schließen des Gehäuses muss man ein bißchen auspassen, dass man keines der kleinen Kabel irgendwo einquetscht. Also, alles wieder zugedrückt und zugeschraubt und die Kiste gestartet…

Wenn man die Netzwerk-Einstellungen öffnet, meldet Mac OS X automatisch, dass es einen neuen „AirPort“-Anschluss gefunden hat. Abschließend werden noch die WLAN-Daten eingegeben und die erste Verbindung steht!

Endlich kann ich das Netbook RICHTIG nutzen, mit Netzwerkkabel war es ja eher uncool 😀

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.