Erste Gehversuche

Das Ergebnis: Sternenhimmel und Tilt-Shift mit Photoshop.

Neulich habe ich gebloggt, dass ich eigentlich kein richtiges Hobby habe. Dem versuche ich nun also etwas entgegenzuwirken, indem ich mich ein bißchen mehr mit meiner digitalen Spiegelreflexkamera (Nikon D60) beschäftige. Also Automodus aus – und einfach mal ausprobieren, wie sich Einstellungen in punkto Blende, Belichtungszeit, ISO etc. auf das Bild auswirken. Um sich etwas Grundwissen anzueignen, ist YouTube eine sehr ergiebige Quelle für Tipps und Tutorials. Nach einigen virtuellen Unterrichtsstunden fühlte ich mich dann so „fit“, dass ich mal selber „auf Tour“ gehen konnte.

Als Ergebnis möchte ich hier mal ein Bild zeigen, mit dem ich dann am Ende ganz zufrieden war. Das Schöne an der digitalen Fotografie ist ja, dass man letztendlich doch wieder vorm PC sitzt und den Fotos mit der Bildbearbeitung seines Vertrauens den letzten Schliff gibt.

Langzeitbelichtungen in der Dunkelheit fand ich schon immer ganz interessant. Lichtquellen, die dann so sternenförmig werden, sehen einfach toll aus. Ein schönes Motiv ist immer ein (fast) fertiges Kreuzfahrtschiff der Meyer Werft, wenn es ausgedockt im Werfthafen liegt. Vor ein paar Tagen war es dann mal wieder so weit und so habe ich es als Anlass genommen, mit der „Celebrity Silhouette“ mal ein paar Langzeitbelichtungen auszuprobieren.

Das Originalbild: Blende 13, ISO 200, Belichtungszeit 5 Sek.

Natürlich ist das oben gezeigte Bild nicht original so aus der Kamera gekommen, hier war auch Photoshop am Werk. Das Original (links) fand ich aber auch schon nicht schlecht, wollte es aber noch ein bißchen verfeinern. Mit Photoshop habe ich dann noch einen Sternenhimmel erzeugt und mich an einem „Tilt-Shift“-Effekt versucht. Dieser soll das Bild wie eine Miniaturlandschaft aussehen lassen. Zugegeben: das kommt bei diesem Motiv nicht so gut rüber, weil es außer dem Schiff selbst kaum etwas zu sehen gibt. Weiterhin wirken Tilt-Shift-Bilder immer besser, wenn man Aufnahme von oben benutzt.

Insgesamt sieht das Bild mit dem angedeuteten Tilt-Shift-Effekt und dem Sternenhimmel zwar nicht unbedingt realistisch aus, aber ich finde es trotzdem ganz schön…

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.